#Invention Design
Xili

Zehn Prozent der verunglückten Personen würden überleben, wenn rechtzeitig Erste Hilfe geleistet wird. Die Angst potentieller Helfer, Fehler bei der Ersten Hilfe zu machen, spielt dabei eine entscheidende Rolle. Um diesem Problem entgegenzuwirken wurde „XILI“ entwickelt. Dabei handelt es sich um ein Armband, welches dem Träger Sicherheit gibt, Stürze erkennt und umliegende Passanten im Notfall Hilfestellung leistet. XILI ist eine Kommunikationsbrücke zwischen der gestürzten Person und Helfer.


Um alle Szenarien abzudecken, analysierten wir verschiedene Fälle. Wir haben festgelegt, dass der Diagnoseablauf bei jedem Sturz der gleiche ist: Kommt es zu einem Sturz eines XILI-Trägers, wird dieser von Girosensoren erkannt. Das Armband beginnt zu vibrieren und prüft somit den Bewusstseinszustand der Unfallperson ab.






Bei Bewusstsein.

Im harmlosen Fall ist die Verunglückte bei Bewusstsein und kann den weiteren Vorgang abbrechen. In Folge dessen hat sie die Möglichkeit, durch das Armband, gespeicherten SOS-Kontakte anzurufen. Gleichzeitig wird der Standort dem angerufenen Helfer automatisch übermittelt.

Die Verletzte ruft telefonisch nach Hilfe.

Bewusstlos- kein Helfer.

Im Extremfall reagiert die Verunglückte nicht auf die Vibration. XILI nimmt die Bewusstlosigkeit dieser Person auf und merkt, dass sie auf Hilfe Anderer angewiesen ist. Das Armband leuchtet in einem roten Warnlicht und gibt einen lauten SOS Alarm ab. Gleichzeitig wird die Unfallmeldung mit ihren persönliche Daten an die Leitstelle übermittelt, welche sofort einen Notarzt an den Standtort schickt.

Xili macht durch ein SOS-Signal auf sich aufmerksam.

Bewusstlos- Helfer naht.

Mit Hilfe einer Satellitennavigation namens Galileo, wird festgestellt, ob potentielle Helfer sich in einem bestimmtem Radius der verunglückten Person aufhalten. Sobald ein Ersthelfer eintrifft, bekommt der alamierte Notarzt eine Meldung und kann über Xili eine Kommunikation zu dem Ersthelfer aufbauen. Bis die Rettungskräfte eintreffen, können erste Unfallinformationen ausgetauscht und Erste-Hilfe-Anweisungen gegeben werden.

Passant wird auf den Notarzt aufmerksam und leistet Erste Hilfe.


TEAM
Emily Jäger
Jonas Roßner
Laura Humpfer
Rana Cakir
PROJEKT
3. Semester
Invention
HfG Schwäbisch Gmünd